In die Prüfung ohne Angst

Die Prüfung rückt näher. Trotz gewissenhafter Vorbereitung (die ist natürlich nicht zu ersetzen) werden die Zweifel, die Prüfung zu schaffen, immer stärker. Man hat Mühe, sich zu konzentrieren. Man schläft schlechter, hat immer häufiger Herzklopfen, wenn man an die Prüfung denkt. Es machen sich Gedanken breit, wie: “In der Prüfung fällt es mir bestimmt nicht mehr ein!” – “Ich kann mir das einfach nicht merken!” – “Mir wird jetzt schon schlecht, wenn ich an die Prüfung denke!”

Mit der folgenden Übung kannst du ruhiger werden, deine Konzentration wiederfinden und dein Selbstbewusstsein stärken. Die Übung kann dir helfen, die Angst vor der Prüfung abzubauen.
Folge dazu den Anweisungen in der Audiodatei. Wenn du nur zuhörst und nicht mitmachst, wird es nichts bewirken.

Eine gewisse Aufregung in der Prüfung ist normal und hilft, die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit hoch zu halten. Wenn sich die Aufregung aber zur Angst steigert, ist kein klarer Gedanke mehr möglich. Alle Sinne, alle Gedanken richten sich nur noch auf ein Ziel: Flucht – Ich muss hier so schnell wie möglich weg. Wenn du so etwas schon (häufiger) erlebt hast, wenn deine Prüfungsangst schon so stark ist, wird die Übung allein wahrscheinlich nicht ausreichen. Dann solltest du mit Hypnosetherapie daran arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.